Tierpark Petersberg sucht Tierpaten für Wölfe

Boris Raczynski

Der Tierpark Petersberg beheimatet zurzeit sechs Wölfe. Die beiden Jungtiere sind vor rund sechs Monaten zur Welt gekommen. Die Polarwölfe gelten als scheu und sind in der freien Wildbahn nur schwer zu beobachten. Im Tierpark sind sie allerdings hautnah zu bewundern.

Cajtu und Ciri wurden am 9. Mai 2018 geboren und haben die ersten Monate ihres Lebens in der Geborgenheit ihrer Bruthöhle verbracht. Inzwischen haben sie sich prächtig entwickelt und sind immer häufiger im Gehege unterwegs.

Tierpark Petersberg sucht Paten für seine Wölfe

Tierparkleiter Raphael Schramm weiß zu berichten, dass die beiden Jungwölfe ein höchst unterschiedliches Temperament haben. „Cajtu ist einer, der ist sehr neugierig. Er ist mutig und spurtet nach vorne. Während Ciri sich ganz hinten aufhält“, erzählt Schramm.

Es kann bei Fütterungen sogar passieren, dass Cajtu seiner schüchternen Schwester Fleisch nach hinten ins Gehege bringt. Wer dem Rudel ganz nahe kommen möchte, kann diesen Wunsch in Form einer Tierpatenschaft in Erfüllung gehen lassen. Tierpaten dürfen mit in das Gehege. Ein Patenschaft kostet 100 Euro pro Jahr.

PS: Werde Fan unser Facebook-Seite

Informationen zu Gutschein Angeboten

Kommentar hinterlassen