Serengeti-Park: Live-Stream zeigt Giraffen-Geburten

Serengeti-Park: Live-Stream zeigt Giraffen-Geburten im Internet.

0
105
Serengeti-Park Giraffe

Im Serengeti-Park in Hodenhagen bereitet man sich auf Nachwuchs bei den Giraffen vor. Damit Zuschauer an dem Ereignis teilhaben können, wird ein Live-Stream angeboten. Dazu wurde das Giraffenhaus mit Kameras ausgestattet, die rund um die Uhr einen Stream senden. Der Park geht von mehreren Geburten aus, daher bietet der zentrale Blick eine Übersicht auf die Geburtsbox. „Nach aktuellen Beobachtungen könnten bis zu vier Giraffenkühe tragend sein, bei zwei von ihnen scheint die Geburt schon unmittelbar anstehend“, erklärt der Park.

Besucher des Parks werden Mütter und Kinder zunächst in dem sogenannten Vorgehege zu sehen bekommen. In der geschützten Umgebung gewöhnen sich die Kleinen an ihre Mutter und nehmen einen ersten Kontakt zu den anderen Bewohnern des Bereichs „Ostafrika“ auf. Die Giraffenherde lebt mit Antilopen zusammen, die aktuell ebenfalls Nachwuchs haben. Im Herbst 2019 soll dann der ganze „Kindergarten“ auf der Freianlage zu sehen sein. Giraffen haben eine Tragzeit von rund 15 Monaten. In der Regel wird nur ein Kalb geboren, das aus eine Höhe von bis zu zweiten Metern auf den Boden fällt.

Was robust klingt – und es vermutlich auch ist – ist Normalzustand. Die Neugeborenen haben ein Gewicht von etwa 50 Kilogramm und sind bereits 1,80 Meter groß. Bereits eine Stunde nach der Geburt stehen die Kleinen zumeist mehr oder weniger sicher auf den Beinen und säugen am Euter ihrer Mütter. Sie bleiben dann rund eineinhalb Jahre bei der Mutter. Nach wenigen Wochen stellen sie ihre Ernährung um und knabbern an Blättern. Da es mit der Verdauung aber noch nicht so recht klappen will, nehmen sie zusätzlich Muttermilch zu sich.

• Themenseite: Informationen zum Serengeti-Park Gutschein

• Bewertung für den Serengeti-Park abgeben

TIPP: Nichts mehr verpassen! Kostenlosen Newsletter bestellen, uns auf Facebook folgen und unsere Handy App laden.

avatar
  Anmelden  
Benachrichtige mich zu: