Russland: Hungrige Eisbärin kommt in den Zoo

Russland: Hungrige Eisbärin kommt zur Erholung in den Zoo.

0
10
Russland Eisbärin

Eine Eisbärin auf Futtersuche hielt vor einigen Tagen die russische Stadt Norilsk ganz schön auf Trab. Die wilde Bärin hatte sich auf der Suche nach Essbaren in die Stadt verirrt. Sie selbst schien das nicht weiter zu stören, die Bürger der Stadt allerdings hatten wohl doch ein klein wenig Angst vor der weißen Riesin.

Vier Tage lang streifte das Wildtier durch die Stadt, schaut mal hier und mal dort nach Futter und rief schließlich Spezialisten des Royev Ruchei-Zoos auf den Plan. Den Fachleuten gelang es, die Bärin einzufangen. Nun soll sie nach Krasnojarsk geflogen werden um sich im dortigen Zoo für einige Tage zu erholen.

Russland: Hungrige Eisbärin kommt in den Zoo

Laut den Experten des Royev Ruchei-Zoos leidet das schöne Tier unter argen Magenproblemen. Die Bärin hatte sich von verfaultem Futter von lokalen Müllhalden ernährt. „Das ist ein gefährlicher Zustand für das Tier. Sie braucht dringend eine medizinische Behandlung“, erklärte der Tierarzt Georg Belyanin, der seinen Teil dazu beigetragen hat, das Tier unversehrt einzufangen.

Das Eisbärin soll nun erst einmal behandelt werden und aufgepäppelt werden. Dann werden mal schauen, was als nächstes zu tun sei, sagte Belyanin weiter. In Russland sind Eisbären streng geschützt. Unfälle von Mensch und Tier passieren daher so gut wie nie.

TIPP: Nichts mehr verpassen! Kostenlosen Newsletter bestellen, uns auf Facebook folgen und unsere Handy App laden.

avatar
  Anmelden  
Benachrichtige mich zu: