Ratgeber: CBD Öl gegen Stress Ängste und Unwohlsein

CBD Öl hilft gegen Stress Ängste und Unwohlsein.

0
27
Ratgeber: CBD Öl gegen Stress Ängste und Unwohlsein

Ratgeber: Viele Menschen, die mit Stress zu tun haben, wissen nicht, dass Cannabidiol (CBD) helfen kann, diesen zu lindern. CBD-Öl ist eine Form von Cannabis, die keine psychoaktiven Eigenschaften hat. Forscher haben herausgefunden, dass es Ängste lindert und die Entspannung fördert. Es soll auch dabei helfen Schmerzen, Anfälle, Übelkeit und mehr zu reduzieren.

Möchten Sie CBD Öl kaufen in Deutschland? In diesem Artikel erfahren interessierte Nutzer, was CBD-Öl ist und wie es bei der Bekämpfung von stressbedingten Symptomen wirkt.

Was ist CBD-Öl?

CBD-Öl ist eine Verbindung, die aus der Cannabis-Pflanze stammt. Es wird durch die Extraktion der Verbindungen der Hanfpflanze hergestellt.

CBD-Öl kann für mehrere verschiedene Dinge verwendet werden, wie z.B.:

• Behandlung von Stress und Ängsten.

• Reduktion von Übelkeit und Erbrechen (insbesondere morgendliche Übelkeit bei schwangeren Frauen).

• Hilfe bei Schlafproblemen.

• Reduktion von chronischen Schmerzen und Entzündungen.

• Hilfe bei der Behandlung von Krampfanfällen und anderen neurologischen Störungen.

• Förderung der kardiovaskulären Gesundheit (Blutdruck, Cholesterinspiegel, etc.).

• Schutz gegen einige Arten von Krebszellen.

• Hilft bei der Bekämpfung von Pilzinfektionen.

• Hilft bei der Gesundheit des Gehirns und des Immunsystems (Anxiolytikum).

• Förderung des Knochenwachstums (und möglicherweise der Reparatur).

• Einige Anwendungen bei Haustieren sind ebenfalls möglich.

Hinweis: Leserinnen und Leser, die eine Verwendung von CBD-Öl für eine dieser Anwendungen in Erwägung ziehen, sprechen bitte vorab mit ihrem Arzt oder anderen qualifizierten medizinischen Fachkräften, um sicherzustellen, dass dies die richtige Wahl für sie und ihren Gesundheitszustand ist.

Wie CBD-Öl Stress lindert

Wenn es um Stress geht, schüttet der Körper als Reaktion darauf Cortisol (ein Hormon) aus. Zu viel Cortisol kann zu Angstzuständen, Depressionen, Muskelabbau/-zunahme, Schlafproblemen, erhöhtem Risiko für Herzerkrankungen u.v.m. führen.

CBD-Öl kann helfen, die Menge an Cortisol zu reduzieren, mit der einige Menschen zu kämpfen haben. Indem sie diese Substanz reduzieren, fördern sie die Heilung und Erholung des gesamten Körpers, möglicherweise auch die stressbedingten Symptome.

CBD-Öl stimuliert Cannabinoid-Rezeptoren auf Zellen im gesamten Körper, insbesondere in den Regionen, die für die Regulierung von Stress zuständig sind. Auf diese Weise werden Schmerzen und Entzündungen im Gehirn reduziert und Angstzustände verringert. Infolgedessen können Menschen leichter entspannen. Die Verwendung von CBD-Öl hilft ihnen auch, nachts besser zu schlafen und fördert ein allgemeines Wohlbefinden.

CBD-Öl hilft auch bei der Regulierung der Hypothalamus-Drüse (verantwortlich für Stress und autonome Kontrolle). Wenn diese Drüse aus dem Gleichgewicht geraten ist, werden sich Betroffene gestresster und ängstlicher fühlen. CBD-Öl hilft, das Endocannabinoid-System (ECS) zu stärken und unterstützt dabei, besser mit Stress umzugehen als zuvor. Es ermöglicht dem Körper, leichter zu atmen und sich den ganzen Tag über ruhiger zu fühlen. Es ist nicht ungewöhnlich, dass Menschen weniger „Druck“ auf ihrem Körper bemerken, speziell, wenn es um Angst oder Schmerzen geht.

Warum CBD ideal für die Behandlung von Stress ist

Viele Menschen glauben, dass CBD-Öl ein „Zaubertrank“ oder ein „Schlangenöl“ ist. Es besteht jedoch kein Grund zur Sorge, wenn sie Hanföl für ihre psychische Gesundheit verwenden. Es wird aus den Pflanzen der Cannabis Sativa L. Pflanze hergestellt. Die gleiche Pflanze enthält auch Verbindungen, die bakterielle Infektionen und Krebszellen bekämpfen können.

Da es eine nicht-psychoaktive Verbindung ist, hat es keine der THC-Verbindungen, die mit anderen Formen von Cannabis verbunden sind. Das bedeutet, dass Menschen sich während der Zeit, in der sie es verwenden, zwar durchaus entspannter fühlen werden, aber nicht wie befürchtet „high“ werden.

Wie wirkt CBD-Öl auf den Stress-Zyklus?

CBD-Öl wirkt durch die Bindung an Rezeptoren und die Beeinflussung des Endocannabinoid-Systems. Wenn Betoffene eine Verbindung verwenden, die nicht psychoaktiv ist, stimuliert sie die Cannabinoid-Rezeptoren ihres Gehirns. Wenn dies geschieht, werden sie entspannter und ihr Körper wird besser ausgeruht.

Eine Studie wurde an Mäusen durchgeführt, um zu testen, wie CBD-Öl für sie wirken würde. Die Forscher fanden heraus, dass es hilft, Verletzungen zu reparieren (besonders bei Mäusen mit chronischen Verletzungen). Sowie bei der Behandlung von Schmerzen, die durch Arthritis und Krebstumore verursacht wurden. Es reduzierte auch Angstzustände.

Es wurde ebenfalls gezeigt, dass CBD-Öl den Rezeptor CB1 stimuliert. Dies ist der gleiche Rezeptor, der beim Rauchen von Marihuana aktiviert wird. Die Forscher stellten fest, dass CBD Schmerzen reduzieren, die Heilung fördert und das Tumorwachstum bei Mäusen hemmen kann. Dies ist ähnlich, wie Opium zur Schmerzlinderung und bei entzündungsbedingten Symptomen bei Menschen wirkt.

CBD-Öl kann das Gehirn erreichen, wenn es oral über den Mund eingenommen oder topisch auf die Haut aufgetragen wird. Es wurde auch gezeigt, dass es Stress bei Ratten reduziert und Menschen mit PTBS (posttraumatische Belastungsstörung) hilft, die vor der Einnahme von CBD-Öl unter starken Ängsten litten (die Wissenschaftler stellten fest, dass CBD-Öl ihre Angstzustände reduzierte).

In anderen Studien fanden Menschen, die CBD-Öl gegen ihre chronischen Schmerzen verwendeten, dass es ihre regelmäßigen Schlafmuster verbesserte und Depressionen und Angstzustände reduzierte. Sie sahen auch eine signifikante Verbesserung ihrer Muskelfunktionen und erlebten weniger Kopfschmerzen und weniger chronische Rückenschmerzen.

Wie man CBD-Öl kaufen kann

Erfreulich, hochwertige CBD-Öle werden in Geschäften im ganzen Land angeboten. Weniger erfreulich hingegen ist, dass es viele Arten von Produkten auf dem Markt gibt. Das kann es Verbrauchern schwer machen, dass richtige CBD-Öl für Ihre Zwecke auszuwählen. Wer auf der Suche nach einen schnellen Linderung ist, wirft bitte auf einen Blick auf die weiter unten folgende Übersicht.

Arten von CBD-Öl auf dem Markt

CBD-Öle gibt es in zwei Formen: als Flüssigkeit und als Weichgelkapseln. Beide Formen funktionieren, indem sie täglich eine kleine Menge THC-freies Hanföl an Ihr System abgeben. Dies hilft Betroffenen, die gesundheitlichen Vorteile zu erhalten, die sie brauchen, ohne psychoaktive Effekte zu erfahren. CBD-Öl ist auch in Pillenform erhältlich. Hier sind einige der beliebtesten Produkte, die heute verkauft werden:

Tinkturen

Dies ist eine beliebte Form von CBD-Öl, die in einer kleinen Flasche mit einem Tropfer (wie in der Medizin) kommt. Nutzer können dieses Produkt verwenden, indem sie es unter die Zunge tropfen oder es mit Speisen und Getränken mischen. Die Dosierung variiert, je nach dem Zustand, der behandelt werden soll. Menschen, die schnelle Ergebnisse wollen, sollten nach hoch konzentrierten Ölen suchen (z. B. 10 mg pro Portion). Hoch konzentrierte Tinkturen können für maximale Ergebnisse zweimal täglich eingenommen werden.

Kapseln

Diese Art von CBD-Öl wird in Form von Kapseln (z. B. Gelkapseln) angeboten. Sie ermöglicht es Patienten, das Medikament direkt zu konsumieren, ohne es zu spüren. Sie können die Kapseln morgens einnehmen und haben die gleiche Wirkung wie bei der Verwendung CBD-Öl-Tropfen. Kapseln werden auch häufig von denjenigen verwendet, die jegliche psychoaktive Wirkung von CBD-Öl vermeiden wollen, indem sie kleine Dosen auf einmal einnehmen. Im Folgenden zwei der beliebtesten Arten:

CBD-Öl-Tropfen

Dies sind winzige Tropfen (meist in Einzeldosen). Sie enthalten 0,25 mg, 0,5 mg oder 1 mg pro Tropfen und kommen in verschiedenen Geschmacksrichtungen wie Minze, Orange und sogar Schokolade. Käufer können diese Tropfen auch in Getränke, Lebensmittel oder sogar zum Verdampfen mischen.

CBD-Öl-Kapseln

Auch diese gibt es in verschiedenen Stärken (z. B. 2 mg). Diese Kapseln sind in der Regel klein und einfach zu nehmen und schnell zu schlucken. Sie enthalten nicht viel CBD-Öl, sodass Betroffene möglicherweise mehr als eine Kapsel pro Dosis einnehmen müssen, um die gewünschte Wirkung zu erzielen. Sie können mit verschiedenen Geschmacksrichtungen wie Minze, Zitrus, Schokolade oder Kaffee verkauft werden.

CBD-Öl-Pflaster

CBD-Öl-Pflaster sind eine weitere Möglichkeit, CBD-Öl anzuwenden. Diese Pflaster werden auf die Haut geklebt und absorbiert, wodurch eine kontinuierliche Ölexposition gewährleistet ist. Die Pflaster wirken schnell, was die Anwender oft dazu veranlasst, ein zweites Pflaster zu verwenden, um eine kontinuierliche Linderung zu erzielen oder die Wirkung zu verstärken.

Obwohl es ein paar gute Gründe gibt, bei der Verwendung von CBD vorsichtig zu sein, ist es weit weniger gefährlich, als viele Menschen meinen. Einige Untersuchungen haben gezeigt, dass CBD eine wirksame Behandlung für einige medizinische Probleme ist und nicht die gleiche körperliche Abhängigkeit verursacht wie andere Substanzen.

Wie bei jeder Medizin ist es jedoch wichtig, sich zu informieren, bevor man sich für eine Methode oder Marke von CBD-Öl entscheidet. Dies wird Anwendern helfen, die Risiken und Vorteile der Verwendung von CBD-Öl für ihren Gesundheitszustand zu verstehen.

TIPP: Nichts mehr verpassen! Kostenlosen Newsletter bestellen, uns auf Facebook und Instagram folgen oder unsere Handy App laden.

Anmelden
Benachrichtige mich zu:
guest
0 Comments
Inline Feedbacks
View all comments