Europa-Park: Demonstration gegen Erweiterung des Freizeitparks

Bau der neuen Ferienanlage „Europa Valley“ sorgt für Kritik.

Europa-Park: Demonstration gegen Erweiterung des Freizeitparks

Europa-Park erhält Gegenwind: Die Erweiterung des Freizeitparks und speziell der Bau der neuen Ferienanlage „Europa Valley“ sorgt für Kritik. Deutschlands größter Themenpark wächst und gedeiht. Rund einhundert Menschen haben nun gegen die Expansionspläne der Inhaberfamilie Mack protestiert. Die geplante Ferienanlage „Europa Valley“ war den Demonstrierenden ein besonderer Dorn im Auge.

Die Demonstration fand am Sonntag, den 3. Juli 2022 statt. Mehr als 100 Deutsche und Franzosen demonstrierten in den Orten Rust und Rhinau. Organisator war die französische Initiative „Le chaudron des alternatives“ („Der Kessel der Alternativen“), denen sich die deutsche Bürgerinitiative „Jetzt langt’s“ anschloss.

Das „Europa Valley“ ist der Projektname einer Ferienanlage, die nach Fertigstellung Parallelen zu den beliebten Center Parcs aufweisen würde. Die Urlaubs- und Freizeiteinrichtung ist im elsässischen Diebolsheim und somit rund in fünf Kilometer Luftlinie vom Europa-Park geplant. Die Bürgerinitiative „Jetzt langt’s“ versteht in der Bebauung von „mehr als 150 Hektar wertvoller Ackerfläche für die Spaßindustrie“ einen „Frevel an der Umwelt“ und erklärt dies „in Zeiten des Klimawandels als untragbar“.

Zudem befürchte die Aktivisten, dass die Pläne zum Bau einer Seilbahn über das Naturschutzgebiet Taubergießen durch den Neubau und das Verkehrsaufkommen erneut relevant würden. Das Projekt werde unter dem Deckmantel der deutsch-französischen Freundschaft betrieben und eines der größten geschützten Gebiete in Baden-Württemberg „von der Spaßindustrie annektiert.“

Der größte Freizeitpark Deutschlands sieht sich seit der Ankündigung der Erweiterungspläne einem heftigen Widerstand von Naturschützern ausgesetzt. Als erste Reaktion verständigte man sich mit dem Gemeinderat von Rust darauf, die Pläne für fünf Jahre aufs Eis zu legen. Für die Bürgerinitiative „Jetzt langt’s“ zeige die „schiere Masse an Spaß-Hungrigen vielerorts ballermann-artige Züge.“ Unter diesem Gesichtspunkt stelle man sich die Frage: „Wie viel Heimat und Lebensqualität sind wir bereit noch dem Mammon zu opfern? Wie viel Tourismus verträgt eine Region?“

Der Europa-Park erweitert sein Unterhaltungsangebot regelmäßig. Die Eröffnung der parkeigenen Wasserwelt Rulantica im Jahr 2019 war zum Bespiel der bislang größte realisierter Ausbau. Die Expansion hat damit aber kein Ende, ganz im Gegenteil: In der Saison 2022 will man in Rust den komplett neuen Themenbereich Kroatien inklusive neuer Achterbahn eröffnen.

Themenseite: Informationen zum Europa-Park Gutschein

TIPP: Nichts mehr verpassen! Kostenlosen Newsletter bestellen, uns auf Facebook und Instagram folgen oder unsere Handy App laden.


Anmelden
Benachrichtige mich zu:
guest
0 Kommentare
Inline Feedbacks
View all comments