Zoo Berlin: Nashorn-Pagode wird weiter aufgehübscht

Zoo Berlin arbeitet trotz Corona-Pandemie an neuer Nashorn-Pagode.

0
11
Zoo Berlin: Nashorn-Pagode wird weiter aufgehübscht

Zoo Berlin arbeitet trotz Corona-Pandemie an neuer Nashorn-Pagode. Ein Abrissbagger entfernt zurzeit die alten Gebäude für den geplanten Neubau. „Der Abriss der alten Häuser ist nun abgeschlossen, vor kurzem fiel die letzte Außenwand des ehemaligen Nashornhauses“, erklärt Zoo-Sprecherin Philine Hachmeister. Das Kamelhaus sei ebenfalls bereits abgetragen worden. „Derzeit werden die Schuttberge beseitigt, um Baufreiheit zu schaffen.“

Zoo Berlin arbeitet an Nashorn-Pagode

Zoo Berlin: Nashorn-Pagode wird weiter aufgehübscht
So soll die Nashorn-Pagode eines Tages aussehen.

Laut einem Bericht von BZ sollen ab 2022 Panzernashörner, Tapire und Pustelschweine in der rund 14.000 Quadratmeter großen Sumpflandschaft leben. Die Besucher können die Indischen Panzernashörner dann sogar unter Wasser beobachten. Die Baukosten werden mit rund 20 Millionen Euro beziffert. Der Berliner Zoo kam unlängst bekannt, aufgrund der Verluste durch die Corona-Pandemie zwölf Mitarbeiter entlassen zu müssen.

• Themenseite: Informationen zum Zoo Berlin Gutschein

TIPP: Nichts mehr verpassen! Kostenlosen Newsletter bestellen, uns auf Facebook und Instagram folgen oder unsere Handy App laden.

Anmelden
Benachrichtige mich zu:
guest
0 Comments
Inline Feedbacks
View all comments