Wildpark Poing schafft mehr Platz für seine Tiere

Wildpark Poing forciert artgerechte Haltung und schafft größere Gehege.

Wildpark Poing

Im Wildpark Poing werden zurzeit die Ärmel hochgekrempelt. Die Tiere sollen größere Gehege und damit ein Plus an Platz erhalten. Dabei steht die artgerechte Haltung der beherbergten Vierbeiner im Vordergrund. Etwas Zeit wird es wohl noch dauern, aber dann dürfen die Elche zurück in ihr frisch renoviertes Areal in dem Tierpark.

Die Grundfläche des Geheges wurde deutlich erweitert, und damit auch die Grenzen des Wildparks. Er ist um drei Hektar gewachsen. „Damit können sich die Elche auch zurückziehen oder verstecken. Sie können selbst entscheiden, ob der Besucher sie sieht oder eben nicht“, erklärt Eigentümer Josef Fest.

Wildpark Poing baut größere Gehege

Wildpark Poing Gutschein 2 für 1 Coupon
Luchs-Mama und ihr Nachwuchs.

Die nächste Erweiterung ist bereits geplant. Die Wölfe erhalten eine Verdopplung ihres Geheges. Damit sollte eine artgerechte Haltung der ebenso scheuen wie faszinierenden Tiere möglich sein. Nachbarn bekommen sie auch, und zwar eher ungewöhnliche: Steinböcke.

Bis es soweit ist, muss aber erst ein künstlicher Berg zur Abschirmung vor der nahen Autobahn aufgeschüttet werden. Gut Ding braucht halt Weile. Nachwuchs hat sich in Poing auch schon eingestellt – natürlich waren es wieder mal die Wildschweine. Besucher können sich also auf jede Menge Frischlinge freuen, die entfesselt durch ihr Gehege toben und ihren Eltern die Show stehlen.

Weiter zu Themenseite und Gutschein

[the_ad id=“18564″]

Anmelden
Benachrichtige mich zu:
guest
0 Kommentare
Inline Feedbacks
View all comments