Tier- und Freizeitpark Thüle: Kleiner Otter im Glück

Im Tier- und Freizeitpark Thüle hat ein Otterbaby das Herz einer Dame im Sturm erobert.

0
766
Tier- und Freizeitpark Thüle

Glück im Unglück: Im Tier- und Freizeitpark Thüle hat ein Otterbaby einen denkbar schlechten Start ins Leben erwischt – und dann das Herz einer Dame im Sturm erobert. Tierärztin Claudia Wiese hat neben ihren vielfältigen Aufgaben in dem Tier- und Freizeitpark neuerdings den Job der Ersatzmutter für ein kleines Otterjunges.

Wie der NDR unter Berufung auf den Park berichtet, hatten Pfleger das völlig unterkühlte und unterzuckerte Jungtier entdeckt. Demnach hatte die Mutter keine Milch für den Nachwuchs mehr, drei der vier Babys waren bereits tot. Claudia Wiese sprang als Ersatzmutter ein und nahm sich dem Winzling an.

Tier- und Freizeitpark Thüle: Kleiner Otter findet Ersatzmama

Nun versorgt sie das nach dem Pokémon „Pikachu“ benannte Otterbaby alle drei Stunden mit Katzenmilch, die dem Kleinen mit Hilfe einer Spritze direkt ins Maul gegeben wird. Anschließend gibt es eine große Portion Liebe, da ihr Schützling offenbar viel Zuneigung benötigt.

„Er schlief auch schon mal unter meinem T-Shirt, damit er meinen Herzschlag spüren konnte“, verrät Wiese. Nach Angaben des Tierparks soll „Pikachu“ in einigen Wochen zu seinen Artgenossen ins Gehege ziehen. Der Tierpark startet am 2. März 2019 in die neue Saison. Interessierte Leserinnen und Leser können den Kleinen dann vielleicht schon sehen.

• Themenseite: Informationen zum Tier- und Freizeitpark Thüle Gutschein

Tipp: Nichts mehr verpassen! Bestelle unverbindlich unseren kostenlosen Newsletter oder werde Fan unser Facebook-Seite – es lohnt sich.

Bewertung
avatar
  Anmelden  
Benachrichtige mich zu: