Plopsaland De Panne: Feriendorf als Etappenziel zum Resort

Boris Raczynski

Plopsaland De Panne arbeitet an einem parkeigenen Feriendorf. Das Projekt gilt als wichtiger Meilenstein auf dem Weg zu einem vollwertigen Resort. Das Konzept sieht neben dem Freizeitpark den Wasserpark sowie das bereits nahezu fertiggestellte Parkhotel vor. Die Eröffnung des Hotels musste bisher aufgrund der Corona-Pandemie verschoben werden.

Mit dem nun angekündigten Feriendorf sollen Übernachtungsgäste und damit auch andere Preissegmente bedient werden. Plopsa geht damit einen Weg, den der Europa-Park mit seinem Europa-Park Resort und dem Wasserpark Rulantica bereits erfolgreich beschritten hat und den viele Betreiber großer Freizeiteinrichtungen zurzeit einschlagen.

Plopsaland De Panne: Feriendorf als Etappenziel zum Resort

Pläne nach denen Plopsa das Plopsaland De Panne umfangreich ausbauen möchte, drehen bereits seit 2017 im Internet die Runde. Startschuss für die Gerüchteküche was der Kauf von dem Campingplatz „Ter Hoeve“, der nun rund vier Jahre später zu einem Feriendorf ausgebaut werden soll. Rund 30 Millionen Euro sollen in die Erweiterung investiert werden.

Die Thematisierung dürfte wie zumeist bei Plopsa umfangreich ausfallen. Das Unternehmen schöpft in Sachen Gestaltung zumeist aus dem Vollen, was am Beispiel des neuen Themenbereichs „Wickieland“ im deutschen Holiday Park abgelesen werden kann. Der Ferienpark am Plopsaland soll laut Medien die beliebten Studio 100 Figuren thematisch aufgreifen, darunter Wickie, Clown Bumba und Piet Piraat.

Plopsaland De Panne: Feriendorf als Etappenziel zum Resort

Die Ferienanlage soll aus 76 Ferienhäusern für jeweils vier bis acht Personen bestehen. Dabei sollen die Häuser quasi Themenbereiche abbilden, die den einzelnen Figuren zugeordnet sind. Dadurch soll der Ferienpark mehrere kleine Städte besitzen, die thematisch harmonisch zueinander passen.

Erste Artworks wurden auch bereits veröffentlicht, wobei das Unternehmen erklärt, dass es sich noch nicht um finale Entwürfe handelt. Einen konkreten Eröffnungstermin gibt es noch nicht, was aufgrund der Corona-Pandemie auch nicht weiter verwunderlich ist. Das Plopsaland De Panne arbeitet zurzeit zudem an der neuen Achterbahn „The Ride to Happiness“, die in der Saison 2021 eröffnet werden soll.

• Themenseite: Informationen zum Plopsaland De Panne Gutschein

TIPP: Nichts mehr verpassen! Kostenlosen Newsletter bestellen, uns auf Facebook und Instagram folgen oder unsere Handy App laden.

Kommentar hinterlassen