Zoo Zürich meldet vier bezaubernde Wolfbabys

Boris Raczynski

Pille abgesetzt – Nachwuchs auf die Welt gebracht. Der Zoo Zürich freut sich über Nachwuchs bei den mongolischen Wölfen. Nachdem bei den Tieren die hormonelle Verhütung abgesetzt wurde, hat die Wolfsmutter am 1. Mai 2018 gleich vier Junge auf die Welt gebracht.

Sie gebar ihren Nachwuchs in einer selbst gegrabenen, gut geschützten Höhle und konnte ihn so lange vor den Tierpflegern gemein halten. Erst nachdem eine Kameraüberwachung installiert wurde, konnten sich die Mitarbeiter des Zoos über die kleinen Wölfe freuen.

Zoo Zürich hat vier Wolfbabys

Vier Jungtiere sind es, von denen drei männlich sind, wie der Zoo am Mittwoch mitteilte. Die kleinen Wölfe wiegen zwischen 3,3 und 3,7 Kilo und sind offenbar kerngesund. Nummer 4 wehrt sich jedoch nach wie vor gegen eine erste medizinische Untersuchung.

Ob es sich bei dem wackeren Streiter um ein Männchen oder Weibchen handelt, ist daher noch nicht bekannt. Der Zoo in Zürich beherbergt seit 1983 Wölfe aus Zentralasien. Der letzte Nachwuchs hatte sich m Jahr 2013 eingestellt. Seitdem wurde mittels hormoneller Verhütung in die Natur eingegriffen.

PS: Werde Fan unser Facebook-Seite

Weiter zu Themenseite und Gutscheinen

[the_ad id=“18564″]

Kommentar hinterlassen