Zoo Belfast: Roter Panda auf Wanderschaft

Zoo Belfast: Roter Panda auf Wanderschaft - Ausreißer wieder da.

0
14
Zoo Belfast

Im Zoo Belfast wurden im Juni 2018 zwei Rote Pandas geboren. Ein beeindruckender Zuchterfolg für den Tierpark, der weltweit Anerkennung fand. Die Tierpfleger bemerkten bereits ein halbes Jahr später, dass die beiden Pandas zunehmend abenteuerlustiger wurden. Es kam dann auch so, wie es wohl kommen musste – einer der beiden nahm sich am Sonntagabend einen „Spontanurlaub“. Die nordirische Polizei nahm flugs die Verfolgung auf und orakelte in einer ersten Stellungnahme, dass sich der Panda vermutlich die Umgebung anschauen würde.

Die Bewohner in der Umgebung wurden um Unterstützung gebeten, allerdings sollten sie sich dem Tier nicht nähern. Nicht, weil Rote Pandas ausgesprochen aggressiv sind, sondern weil er sich dadurch in die Ecke gedrängt fühlen könnte. „Unser neugieriger Freund kennt auch die Verkehrsregeln noch nicht, deshalb sollten Autofahrer bitte aufmerksam sein.“ Nun gab der Tierpark auf Twitter Entwarnung. Wie Spiegel Online unter Berufung auf BBC berichtet, soll der Ausreißer in einem Garten unweit des Zoo-Geländes aufgefunden worden sein.

Die beiden Jungtiere stammen von Eltern ab, die aus dem Safari Park Beekse Bergen und dem Zoo Dresden nach Nordirland kamen. Rote Pandas gelten aus ausgesprochen neugierig und reißen immer wieder mal aus Zoos aus. So geschehen in Belfast in den Jahren 2001 und 2002, in London im Jahr 2009 und in Edinburgh im Jahr 2017. Der Rote Panda stammt aus dem Südwesten Chinas und wird auch als „Kleiner Panda“ oder „Katzenbär“ bezeichnet. Sie bringen vier bis sechs Kilogramm auf die Waage und sind etwas größer als Katzen.

Tipp: Nichts mehr verpassen! Bestelle unverbindlich unseren kostenlosen Newsletter oder werde Fan unser Facebook-Seite – es lohnt sich.

Bewertung
avatar
  Anmelden  
Benachrichtige mich zu: