Wunderland Kalkar: Freizeitpark hat neuen Eigentümer

Verkauf von Freizeit-Resort und Kernie’s Familienpark an niederländisches Unternehmen DeFabrique Holding.

Wunderland Kalkar: Freizeitpark hat neuen Eigentümer

Wunderland Kalkar: Verkauf von Freizeit-Resort und Kernie’s Familienpark an niederländisches Unternehmen DeFabrique Holding mit Sitz in Utrecht. Die Übernahme der rund 55 Hektar großen Freizeiteinrichtung wurde Ende Juli 2022 unter Dach und Fach gebracht. Der niederländische Unternehmer Hennie van der Most verkauft Wunderland und Freizeitpark an die ebenfalls niederländische Unternehmerfamilie Van Eck.

Die Mitarbeiter des Wunderland Kalkar sollen komplett übernommen werden. Das Resort hat aktuell rund 120 festangestellte Beschäftigte, zur Hochsaison arbeiten bis zu 320 Personen in der Freizeiteinrichtung.

Wunderland Kalkar hat neuen Eigentümer

Geschäftsführer Han Groot Obbink wird ebenfalls übernommen werden und künftig in Zusammenarbeit mit DeFabrique die Belange des Resorts leiten. Der bisherige Eigentümer van der Most übergebe das Resort mit Zuversicht. DeFabrique Holding sei der richtige Partner, um das Wunderland Kalkar weiter voranzubringen. Jan van Eck zeigte sich ebenfalls glücklich über die Übernahme. Ein Standort mit „einer so einzigartigen Geschichte“ passe zum Unternehmen wie kein anderer.

Bereits 2018 wurde bekannt, dass das Wunderland Kalkar ein Verkaufsobjekt sei. Die Kosten der Übernahme wurden nicht mitgeteilt. DeFabrique Holding betreibt zahlreiche Veranstaltungsorte, zu denen auch die gleichnamige Veranstaltungshalle in Utrecht gehört. Die Firma JAN Verhuur, spezialisiert auf den Verleih von Requisiten und Dekorationen für Events gehört ebenfalls zu der Unternehmensgruppe. Das Wunderland hat rund 600.000 Besucher jährlich.

Themenseite: Informationen zum Wunderland Kalkar Gutschein

TIPP: Nichts mehr verpassen! Kostenlosen Newsletter bestellen, uns auf Facebook und Instagram folgen oder unsere Handy App laden.


Anmelden
Benachrichtige mich zu:
guest
0 Kommentare
Inline Feedbacks
View all comments