Urlaub nahe dem Stade De France: Restaurants, Unterkünfte und Unterhaltung

Das Leben von Fußballfans hat sich in den letzten 14 Monaten stark verändert.

Urlaub nahe dem Stade De France: Restaurants, Unterkünfte und Unterhaltung

Ratgeber: Das Leben von Fußballfans hat sich in den letzten 14 Monaten stark verändert. Seit Ausbruch der Corona Pandemie bleiben die meisten Stadien leer. Die Fans, die normalerweise ihrem Club von der Tribüne anfeuern, sind dazu verdammt, die Partien von zu Hause aus zu verfolgen. Doch ist dank der Entwicklungen der letzten Monate in Europa ein Ende der leeren Stadien in Sicht. Schon zu Beginn der Rückrunde in Europas Fußballligen sollten in den meisten Stadien wieder Fans zugelassen werden.

So wird es im Herbst viele Fans, die so lange auf einen Stadionbesuch warten mussten, in die Arenen im In- und Ausland ziehen. Ein Fußballstadion, welches immer einen Besuch wert ist, ist das Stade de France. Das französische Nationalstadion ist das mit Abstand größte Stadion des Landes und die Spiele in der Arena lockten in normalen Zeiten Zehntausende Fans in das Stadion. Eines der Highlights im Stade de France ist das Endspiel um den französischen Pokal. Dieses Jahr stehen sich am 19. Mai Paris St Germain und der AS Monaco gegenüber. Das Team aus der französischen Hauptstadt ist mit einer Quote von 1.75 dieses Jahr deutlich favorisiert.

Das Endspiel um den Coupe de France kommt für einen Stadionbesuch in diesem Jahr zu früh, doch ist ein Besuch des Stadions in der Verbindung mit einer Reise nach Paris nach Corona zu empfehlen. Zwar ist die Umgebung rund ums Stadion im Stadtteil Saint-Denis nicht sehr attraktiv, doch liegt die Arena nur wenige Metrostationen vom belebten Pariser Zentrum entfernt.

Hier bleiben keine Wünsche offen. Paris kann viele kulturelle Highlights aufbieten. Neben den vielen Bauwerken und Museen locken besonders die vielen kleinen Cafés und das ausgefallene Nachtleben jedes Jahr Millionen Touristen an. Besonders beliebt ist der Stadtteil Montmartre. Hier sind unzählige Lokale und Bars zu finden. Nach dem Abendessen ist die Region um den Boulevard de Clinchy zu empfehlen. Hier, rund um das berühmte Moulin Rouge, vibriert das Nachtleben.

Die Unterkünfte in den beleibten Vierteln in der Pariser Innenstadt sind nicht sehr preiswert. Aufgrund der hohen Nachfrage ist es schwer, hier eine günstige Unterkunft zu finden. Wer die Parisreise mit dem Besuch des Stade de France verbinden möchte, sollte eine Übernachtung in der Nähe des Stadions in Betracht ziehen. Hier gibt es mehrere budgetfreundliche Hotelketten. Ein Novotel, ein Ibis Hotel und das Adagio Access Hotel liegen nahe am Stadion und sind durchaus gut bewertet. Auch hier sollte man aber mit Preisen jenseits der 100 Euro pro Nacht rechnen.

Eine Reise nach Paris ist zu jeder Jahreszeit zu empfehlen. Die Hauptstadt Frankreichs versprüht bei jedem Wetter ihren Charme und verzaubert die Touristen. Wer Interesse an großen Bauwerken und Stadien hat, sollte vor Ort auch das Nationalstadion besuchen. Ein Besuch deines Fußballspiels ist dabei nicht unbedingt notwendig. Es werden an fast jedem Tag Touren durch das mit Abstand größte Stadion Frankreichs angeboten.

TIPP: Nichts mehr verpassen! Kostenlosen Newsletter bestellen, uns auf Facebook und Instagram folgen oder unsere Handy App laden.

Keine Beiträge vorhanden

Anmelden
Benachrichtige mich zu:
0 Kommentare
Inline Feedbacks
View all comments