Tropical Islands: Modular’s Hotel mit Volumetric Building geplant

Tropical Islands will Angebot an Übernachtungsmöglichkeiten künftig weiter ausbauen.

Tropical Islands: Modular’s Hotel mit Volumetric Building geplant

Tropical Islands: Die tropische Freizeitwelt in Brandenburg will sein Angebot an Übernachtungsmöglichkeiten künftig weiter ausbauen. Dazu soll in Zusammenarbeit mit Volumetric Building Companies ein neues Hotel mit 500 Betten entstehen. Die geplanten Investitionen sollen ein Volumen von 25 Millionen Euro haben. Volumetric Building Companies (VBC) gilt als eines der weltweit führenden Unternehmen im Bereich der volumetrischen Modulbauweise. Das erste gemeinsame Projekt soll unter dem Arbeitstitel „Attached Lodge II“ realisiert werden.

„Mit Volumetric Building Companies haben wir einen sehr erfahrenen Partner in der Modulbauweise gewinnen können. Wir werden gemeinsam die besten technischen und kommerziellen Voraussetzungen für unser erstes Projekt schaffen“, erklärt Tropical Islands-Geschäftsführer Wouter Dekkers.

Wojciech Chyrek, Commercial Director bei VBC, ist von der Partnerschaft überzeugt: „Wir sind dankbar, dass Parques Reunidos diese Vorteile erkannt hat und sich für eine Partnerschaft mit uns entschieden hat, um ein Gebäude zu errichten, an dem sich Familien über Jahre hinweg erfreuen können.

VBCs nachgewiesene Erfolgsbilanz abgeschlossener Projekte im Gastgewerbe, bilden eine starke Grundlage für dieses Projekt. Unsere Erfahrung in Verbindung mit dem beeindruckenden Entwicklungsplan des Unternehmens, mit dem der anhaltende Bedarf an mehr Übernachtungsmöglichkeiten gedeckt werden soll, hat zu Gesprächen darüber geführt, wie wir bei künftigen Projekten zusammenarbeiten können. Unsere Unternehmen sind beide innovationsfreudig, und wir freuen uns auf das, was wir gemeinsam aufbauen können.“

Bei der Wahl des Partners spielte für Tropical Islands, Parques Reunidos und Volumetric Building Companies vor allem das Thema Nachhaltigkeit eine wichtige Rolle. Die besondere VBC-Technologie ermöglicht eine erhebliche Verringerung der Umweltauswirkungen beim Bauprozess. So sichert beispielsweise der Offsite-Produktionsvorgang eine hohe Effizienz der Lieferkette sowie bei der Organisation des Herstellungsprozesses und der Ausführung des Produkts. Dies führt im Gegensatz zur traditionellen Bauweise durch weniger Transport zu weniger Abfall.

Darüber hinaus ist die CO2-Bilanz von Stahl deutlich geringer als von Beton. Insgesamt investiert Parques Reunidos 25 Millionen Euro in das Projekt, das den Status des Tropical Islands Resorts als eine der größten Beherbergungsstätten Deutschlands weiter untermauern soll.

Themenseite: Informationen zum Tropical Islands Gutschein

TIPP: Nichts mehr verpassen! Kostenlosen Newsletter bestellen, uns auf Facebook und Instagram folgen oder unsere Handy App laden.


Anmelden
Benachrichtige mich zu:
guest
0 Kommentare
Inline Feedbacks
View all comments