Tierpark Hagenbeck: Hoffen auf Nachwuchs bei den Eisbären

Mit Eisbomben, Crushed-Ice und Lachsöl soll sich Nachwuchs bei den Eisbären einstellen.

0
59
Tierpark Hagenbeck Eisbär

Der Tierpark Hagenbeck gibt nicht auf: Mit Eisbomben, Crushed-Ice und Lachsöl soll sich endlich Nachwuchs bei den Eisbären einstellen. Das erste Date verlief allerdings reichlich unterkühlt. Zwischen Eisbärin Victoria und Neuzugang Kap sollte es eigentlich ordentlich knistern.

„Bärin Victoria ist die Chefin der Anlage und verhält sich Kap gegenüber dominant“, schreibt Hagenbecks in einer Pressemitteilung.  Erste Annäherungsversuche von Kap habe die selbstbewusste Dame allerdings geflissentlich ignoriert. „Zwar toleriert sie ihn auf der Anlage, sucht aber auch nicht den Kontakt“, heißt es weiter. Das wird sich hoffentlich bis zum Frühjahr 2021 ändern, da dann die beste Zeit für pelzige Liebesspiele beginnt.

Hagenbeck lässt nichts unversucht

„Ich würde mich sehr freuen, wenn Victoria Nachwuchs bekommt. Nicht nur, weil Ihre Gene so wertvoll sind, sondern weil sie das letzte Jungtier war, das bei Hagenbeck geboren wurde und ich sie seitdem begleiten durfte“, verrät Dirk Stutzki, Reviertierpfleger im Eismeer. Kap zog im Juni 2020 auf Empfehlung des Europäischen Erhaltungszuchtprogamms (EEP) vom Zoo Karlsruhe in die Hansestadt.

Hagenbecks Tierpark wartet seit Jahren auf Nachwuchs bei den Eisbären. Der stolze Blizzard erwies sich als zeugungsunfähig und eine künstliche Befruchtung blieb erfolglos. Nun soll Kap es richten. Daumen drücken ist angesagt, zumal es laut Schätzungen der IUCN weltweit nur noch rund 25.000 Eisbären gibt.

• Themenseite: Informationen zum Tierpark Hagenbeck Gutschein

TIPP: Nichts mehr verpassen! Kostenlosen Newsletter bestellen, uns auf Facebook und Instagram folgen oder unsere Handy App laden.

Anmelden
Benachrichtige mich zu:
guest
0 Comments
Inline Feedbacks
View all comments