Serengeti-Park: Löwen greifen Tierpfleger an

Serengeti-Park Hodenhagen: Zwei Löwen greifen Tierpfleger an.

0
179
Serengeti-Park Löwe

Im Serengeti-Park im niedersächsischen Hodenhagen ist ein Tierpfleger von Löwen verletzt worden. Der Mann schwebt nicht in Lebensgefahr. Wie es zu dem Unfall kam, ist noch unklar. Das berichtet Spiegel Online unter Berufung auf die Zeitung mit den vier großen Buchstaben.

Ein Sprecher des Parks erklärte, dass der 24-jährige Pfleger das Löwengehege betreten habe, obwohl in diesem bereits Fleisch zur Fütterung verteilt worden war. Die Löwen seien durch einen zusätzlichen Zaun gesichert, für die Besucher habe daher zu keinem Zustand Gefahr bestanden. Der Tierpfleger sei verletzt worden, aber wach und ansprechbar gewesen, erklärte Serengeti-Park Sprecherin Asta Knoth.

Serengeti-Park: Löwen greifen Tierpfleger an

Warum der Pfleger gleichzeitig mit den Löwen in dem Gehege war, ist unklar. Es handele sich um einen erfahrenen Mitarbeiter, sagte Knoth. Der Unfall habe sich am Samstagmorgen ereignet, als die beiden kastrierten, männlichen Löwen in einer separaten Anlage ihr Fleisch bekamen.

Die beiden Raubkatzen würden zu Fütterung getrennt von den anderen Löwen gehalten. Die Außenanlage dürfen sie erst nach der Fütterung betreten. Die BILD will wissen, dass der Pfleger den Zaun kontrollieren wollte. Der Angriff sei von einem Kollegen und dem Tierinspektor des Parks bemerkt worden, die die Löwen von dem Tierpfleger trennen konnten.

• Themenseite: Informationen zum Serengeti-Park Gutschein

TIPP: Nichts mehr verpassen! Bestelle unseren kostenlosen Newsletter, folge uns auf Facebook und lade unsere kostenlose Handy App.

Startseite mit Gutschein Angeboten

Bewertung
avatar
  Anmelden  
Benachrichtige mich zu: