Ratgeber: Warum Aluminiumtüren so beliebt sind

Wenn es darum geht neue Haustüren anzuschaffen, stehen Hausbesitzer oft vor der Qual der Wahl.

0
7
Ratgeber: Warum Aluminiumtüren so beliebt sind

Ratgeber: Wenn es darum geht neue Haustüren anzuschaffen, stehen Hausbesitzer oft vor einer großen Auswahl an verschiedenen Materialien und Ausführung. Es ist oft sehr schwer sich zu entscheiden, welches Material sich am besten an die eigenen Anforderungen anpasst.

Generell müssen sich Hausbesitzer entscheiden, ob sie Haustüren aus Aluminium, Kunststoff oder Holz einbauen möchte. Es hat sich aber in den letzten Jahren ein besonderer Trend etabliert. Immer öfters werden Alu Haustüren verwendet, weil sie viele positive Eigenschaften haben, die von Hausbesitzern geschätzt werden. Wir können diesen Trend sogar in öffentlichen Einrichtungen, Vergnügungsparks und Ladengeschäften beobachten, deren Türen hohen Anforderungen ausgesetzt sind.

Welche Eigenschaften besitzt Aluminium, dass es sich so für den Bau von Türen und auch Fenstern eignet? Diesem Thema wollen wir uns in diesem Artikel widmen.

Freie Formgestaltung und Ausstattung von Aluminiumtüren

Für viele Hausbesitzer haben Türen auch eine repräsentative Funktion. Das Aussehen sollte sich an das Erscheinungsbild des Hauses anpassen und sich in das Gesamtkonzept einfügen. Aluminium kann in vielen Formen und Farben hergestellt werden, so dass eine Modellpalette von klassischen bis zu modernen Designs angeboten werden kann. Außerdem lassen sich Haustüren aus Aluminium an die persönlichen Anforderungen anpassen und können in vielen verschiedenen Farben ausgeliefert werden.

Aluminium – stabil und langlebig

Aluminium ist ein Metall, dass nicht wie im klassischen Sinne rostet. Es bietet aber noch einen anderen sehr wichtigen Vorteil. Aluminium ist sehr leicht und kann in fast allen Formen hergestellt werden. Im Leichtbau ist dieses Metall heute nicht mehr ersetzbar. Im Vergleich, Aluminium hat fast die gleiche Festigkeit wie Eisen, wiegt aber nur die Hälfte.

Der größte Vorteil wird aber die Langlebigkeit sein. Anders als andere Metalle, die durch den Kontakt mit Luft und Wasser leicht rosten, bildet Aluminium eine Oxidschicht, die das Metall vor dauerhafter Korrosion schützt. Dadurch haben Aluminiumtüren nicht nur eine hohe Stabilität, sie weisen auch eine hohe Wetterbeständigkeit auf. Selbst bei der Pflege ist das Aluminium sehr anspruchslos. Je nach der Oberflächenbehandlung, muss sich der Hausbesitzer nicht um die Haltbarkeit kümmern, selbst wenn sie ständig beansprucht werden.

Dämmeigenschaften von Aluminium

Aluminium gilt als guter Wärmeleiter, kann aber auch für eine gute Dämmung eingesetzt werden. Durch das geringe Gewicht können große Bautiefen realisiert werden, in der die neusten Dämmtechniken eingesetzt werden können. Hausbesitzer können dadurch sehr gute Dämmeigenschaften erzielen und trotzdem das modische Design und eine große Farbpalette nutzen.

Fazit

Aluminium als Baumaterial für Haustüren bietet sehr viele Vorteile. Sie können komplett auf den persönlichen Geschmack der Hausbesitzer angepasst werden und es können damit stilvolle Hauselemente entstehen. Ein weiterer wichtiger Punkt für Hausbesitzer ist, dass viele Sicherheitsdetails integriert werden können, so dass das Material sich auch als Einbruchsschutz eignet.

Da Aluminium sehr leicht ist, können durch die Bautiefen sehr gute Wärmedämmwerte erzielt und ein hoher Schallschutz gewährleistet werden. Auch wenn das Material nicht gerade günstig ist, können Hausbesitzer davon ausgehen, dass sich die Investitionen in das langlebige Material lohnt. Aluminiumtüren sehen auch noch nach Jahren aus wie neu und sind dabei noch sehr pflegeleicht und wartungsarmer als viele anderen vergleichbare Materialien.

TIPP: Nichts mehr verpassen! Kostenlosen Newsletter bestellen, uns auf Facebook und Instagram folgen oder unsere Handy App laden.

Anmelden
Benachrichtige mich zu:
guest
0 Comments
Inline Feedbacks
View all comments