Ratgeber: Sechs Highlights für Besucher der Stadt Amsterdam

Amsterdam hat interessierten Besuchern Attraktionen aller Art zu bieten.

Ratgeber: Sechs Highlights für Besucher der Stadt Amsterdam

Ratgeber: Amsterdam ist eine der schönsten Städte Europas und hat Besuchern jede Menge zu bieten. Von atemberaubender Architektur bis hin zu einzigartigen kulturellen Erlebnissen – in dieser pulsierenden Stadt gibt es viel zu erleben. Egal, ob Reisende auf der Suche nach einem entspannten Wochenendausflug oder einem aufregenden Abenteuer sind, die folgenden sechs Highlights sollte kein Besucher der Stadt verpassen.

Blick auf Grachten genießen

Eines der Wahrzeichen Amsterdams ist das Grachtennetz, das im 17. Jahrhundert gebaut wurde, um die vielen Viertel der Stadt miteinander zu verbinden und Waren von Hafen zu Hafen zu transportieren. Heute bieten diese Kanäle eine malerische Kulisse und viele Möglichkeiten für Sightseeing-Bootsfahrten, wie Städtereisende sie bei thingstodoinamsterdam.com buchen können, und gemütliche Spaziergänge entlang ihrer Ufer. Eine Kamera sollte auf jeden Fall griffbereit sein.

Rijksmuseum erkunden

Das Rijksmuseum befindet sich am Museumsplatz und beherbergt über 8.000 Kunstwerke niederländischer Meister wie Rembrandt und Vermeer. Es beherbergt auch andere Meisterwerke von Künstlern wie Van Gogh und Monet. Ein Besuch in diesem unglaublichen Museum gibt Interessierten einen Einblick in die niederländische Kultur und Geschichte wie kein anderer Ort in Amsterdam.

Anne-Frank-Haus aufsuchen

Das Anne-Frank-Haus war einst das Versteck, in dem Anne Frank während des Zweiten Weltkriegs ihr berühmtes Tagebuch schrieb, bevor sie von den Nazis entdeckt und in ein Konzentrationslager geschickt wurde. Heute dient es als Gedenkstätte für ihr Vermächtnis und ermöglicht Besuchern, durch interaktive Ausstellungen und Bildungsprogramme mehr über die Lebensgeschichte dieser bemerkenswerten jungen Frau zu erfahren.

Heineken Experience erkunden

Dieses interaktive Museum befindet sich in der ehemaligen Brauerei von Heineken und ermöglicht es Besuchern, die Herstellung von Bier zu erkunden und dabei Kostproben zu genießen. Sie erhalten zudem zahlreiche Informationen über die lange Geschichte von Heineken in Amsterdam, denn das Unternehmen braut bereits seit 1864 Bier, als die erste Charge an ihrem ursprünglichen Standort in der Stadhouderskade 78A im heutigen Stadtteil De Pijp hergestellt wurde.

Windmühle fotografieren

Windmühlen sind ein Wahrzeichen der niederländischen Kultur und werden auch heute noch genutzt, um mit ihren großen Holzflügeln (den sogenannten Segeln) Getreide zu Mehl zu mahlen oder Wasser aus tiefer gelegenen Gebieten zu pumpen. Rund um Amsterdam gibt es mehrere Windmühlen, die Reisende besichtigen oder einfach nur aus der Ferne bewundern können. Eine Kamera ist Pflicht, um mit dieser ein paar tolle Fotos von den majestätischen Bauwerken zu machen.

Stroopwafels probieren

Stroopwafels sind traditionelle niederländische Leckerbissen, die aus dünnen Schichten gebackenen Teigs bestehen und mit Karamellsirup gefüllt sind. Diese leckeren Snacks gibt es seit mindestens 1784, als sie von einem Bäcker aus Gouda bei Amsterdam erfunden wurden. Seitdem sind sie sehr beliebt – man findet sie heute in ganz Holland. Städtereisende sollten sie auf jeden Fall probieren.

Fazit

Von atemberaubender Architektur bis hin zu einzigartigen kulturellen Erlebnissen – in Amsterdam ist für jeden etwas dabei. Die genannten Highlights sollten Besucher der Stadt auf keinen Fall verpassen: Blick auf die Grachten genießen, Rijksmuseum erkunden, Anne-Frank-Haus besuchen, Heineken Brauerei erleben, Windmühlen aus der Nähe bestaunen traditionelle Stroopwafels probieren.

TIPP: Nichts mehr verpassen! Kostenlosen Newsletter bestellen, uns auf Facebook und Instagram folgen oder unsere Handy App laden.


Keine Beiträge vorhanden

Anmelden
Benachrichtige mich zu:
0 Kommentare
Inline Feedbacks
View all comments