Ratgeber: Günstige Waschmaschine unter 400 Euro kaufen

Wie findet man eine ebenso günstige wie gute Waschmaschine unter 400 Euro?

Ratgeber: Günstige Waschmaschine unter 400 Euro kaufen

Ratgeber zum Thema Waschmaschinen: Wie findet man eine ebenso günstige wie gute Waschmaschine unter 400 Euro? Tipps zum Kauf. Waschmaschinen erleichtern das Leben enorm und sind aus modernen Haushalten nicht mehr wegzudenken. Die Geschichte der Geräte kann sich sehen lassen: Bereits im 17. Jahrhundert gab es einige Erfindungen, „bei denen entweder ein Bewegungselement auf direktem Weg die Wäsche in einem mit Waschlauge befüllten Behältnis rührte oder bewegte oder das Behältnis sich mit der Wäsche selbst bewegte, um ein Stauchen, Fallen und Aneinanderreiben der Wäsche zu erreichen.“

So berichtet die Wikipedia, und die weiß bekanntlich fast alles. John Tizack hat im August 1691 das erste englische Patent zugesprochen bekommen, das eindeutig auf eine Waschmaschine hinweist. Eine genaue Beschreibung der Konstruktion wurde in der Patentschrift allerdings nicht angegeben.

Günstige Waschmaschine unter 400 Euro kaufen

Mit dem elektrischen Antrieb von Waschmaschinen zur Wende des 19. zum 20. Jahrhundert nahm die Entwicklung dann ordentlich an Fahrt auf. 1914 kam in den USA erstmals ein Seifenpulver auf den Markt, das das für die Verwendung in Waschmaschinen optimiert war. Damit begann der Siegeszug der Maschinen, die heute in jeder Familie anzutreffen sind. Besonders Mütter wissen die förmlich unentbehrlichen Helfer zu schätzen, da sich Kinder bekanntlich beim Spielen laufend dreckig machen.

Das soll auch so sein, doch die Kleidung muss gereinigt werden: Vorhang auf für die Waschmaschine. Moderne Elektrogeräte dieser Art gibt es wie Sand am Meer, doch wie so oft im Leben gilt es, Leistung und Preis zu berücksichtigen. In dem vorliegenden Ratgeber wird daher erläutert, dass es durchaus möglich ist, eine gute Waschmaschine unter 400 Euro zu kaufen. Ein Gutschein wird dafür nicht benötigt, nur Wissen um die besten Angebote.

Preis abhängig von Ausstattung und Hersteller

Der Preis einer Waschmaschine richtet sich natürlich nach der Ausstattung und bei dieser gibt es einiges zu beachten. Wichtig ist unter anderem die Anzahl der Waschprogramme. Nutzer, die mit einem bestimmten Waschprogramm gute Erfahrungen gesammelt haben, sollten bei einem Neukauf unbedingt darauf achten, dass dieses bei der favorisierten Waschmaschine auch vorhanden ist.

Sicherheit sollte ebenfalls großgeschrieben werden. Die Sicherheitsfunktion „Aquastop“ sollte zur Grundausstattung gehören und auch eine Kindersicherung vorhanden sein. Hervorragende Waschergebnisse versprechen alle Hersteller, einige untermauern ihre Werbeausssagen sogar mit einer Nachlegefunktion oder eine Schontrommel. Die Menschheit erlebt zurzeit einen massiven Klimawandel womit auch stromsparendes Waschen ein wichtiges Kriterium sein sollte – zumal mit einem solchen ordentlich Geld gespart werden kann.

Die folgenden Funktionen sollte eine Waschmaschine unbedingt mitbringen:

• Niedriges Betriebsgeräusch
• Hohe Schleuderdrehzahl
• Aquastop und optional Kindersicherung
• Standardwaschprogrammen
• Fassungsvermögen von 6 bis 8 kg
• Startzeitvorwahl und Restzeitanzeige
• Überzeugendes Waschergebnis
• Gute Energieeffizienzklasse
• Niedriger Strom- und Wasserverbrauch

Die Auflistung nennt Funktionen, die durchaus auch bei Waschmaschinen unter 400 Euro anzutreffen sind. Einige Hersteller statten ihre Geräte sogar mit erweiterten Möglichkeiten aus. Hier sind ein hochwertiges Design, Sonderwaschprogramme, Programme zur automatischen Reinigung oder Entkalkung, Touchdisplay und besonders hohe Fassungsvermögen zu nennen. Damit nicht genug, einige Geräte sind sogar mit herstellerbedingten Sonderfunktionen ausgestattet.

Als Faustregel kann zudem gelten, dass Toplader-Waschmaschinen mit höheren Anschaffungskosten verbunden sind, als Frontlager. Das ist der aufwendigen Technik geschuldet. 400 Euro sind zwar auch viel Geld, unsere moderne Technikwelt macht es allerdings möglich, richtig gute Geräte unter dieser Schallgrenze erwerben zu können. Gewiss, Miele-Geräte kosten 600 Euro aufwärts, doch Hersteller wie Samsung, Siemens, Bosch, AEG und Bauknecht bieten ebenfalls hervorragende Waschmaschinen unter 400 Euro an.

TIPP: Nichts mehr verpassen! Kostenlosen Newsletter bestellen, uns auf Facebook und Instagram folgen oder unsere Handy App laden.



www.movieparkholidays.de
Anmelden
Benachrichtige mich zu:
guest
0 Comments
Inline Feedbacks
View all comments