Plopsa Coo: Investitionen für 2020 auf Eis gelegt

Der belgische Freizeitpark Plopsa Coo stoppt vorerst seine Erweiterungspläne.

0
30
Plopsa Coo Gutschein 2 für 1 Coupon Ticket

Der belgische Freizeitpark Plopsa Coo stoppt vorerst seine Erweiterungspläne. Grund dafür sind Pläne der Lokalpartei CitizenS die Steuern zu erhöhen. Der Vergnügungspark hatte erst im Januar 2020 seinen sogenannten „Masterplan“ mit einer Vielzahl von geplanten Investitionen in Attraktionen und Erweiterungen vorgelegt. Eine lokale Partei macht dem Betreiber nun einen Strich durch die Rechnung.

Aufgrund einer geplanten Steuererhöhung legt der Freizeitpark vorerst alle Pläne auf Eis. Der Park entrichtet bislang einen festen Betrag von 50.000 Euro an die Gemeinde Stavelot. Der Oppositionspartei CitizenS ist das zu wenig und fordert den Betrag auf 300.000 Euro zu erhöhen. Für Plopsa-Chef Steve van den Kerkhof nicht akzeptabel.

Plopsa Coo stoppt vorerst Erweiterungspläne

Die Partei scheint sich dennoch sicher, dass der Betreiber des Freizeitparks einlenken wird. „Wir hoffen, dass sich die Leute nicht täuschen lassen. Die Plopsa-Gruppe hat ein großes Interesse an diesen Investitionen. Wir unterstützen diese Pläne, wollen aber, dass faire Steuern bezahlt werden.“

Der Freizeitpark wollte bereits zu Ostern 2020 ein neues Flug-Karussell eröffnen. In der Saison 2021 sollte eine neue Wasserattraktion folgen. Außerdem plante der Betreiber des Familienparks in Belgien die Eröffnung einer großen Indoor-Anlage, die der Idee von „Holiday Indoor“ im deutschen Freizeitpark Holiday Park folgen sollte. Weiterhin war ein großes Erlebnishotel geplant. Der Disput mit der lokalen Politik führt nun dazu, dass die Pläne pausiert werden.

• Themenseite: Informationen zum Plopsa Coo Gutschein

• Bewertung für den Freizeitpark Plopsa Coo abgeben

TIPP: Nichts mehr verpassen! Kostenlosen Newsletter bestellen, uns auf Facebook und Instagram folgen oder unsere Handy App laden.

avatar
  Anmelden  
Benachrichtige mich zu: