Naturwildpark Granat: Luchs wieder eingefangen

Naturwildpark Granat: Luchs nach fünf Monaten wieder eingefangen.

0
19
Naturwildpark Granat Luchs

Freude im Naturwildpark Granat: Fünf Monate nach seinem Ausbruch konnte ein flüchtiger Luchs wieder eingefangen werden. Wie der Inhaber des Tierparks, Holger Beckmann, am Montag bestätigte, konnte das Tier in der Nähe von Bochum gefangen werden. Zuvor ist es monatelang durch das Ruhrgebiet gestreift.

Gesichtet wurde es unter anderem in Dortmund, Bochum und Herne. Bei der scheuen Großkatze handelt es sich um ein zwei Jahre altes Männchen. Das Tier war kurz vor Weihnachten aus dem Wildpark ausgebrochen.

Naturwildpark Granat freut sich über Luchs

Ein ortsansässiger Jäger hatte den Luchs am Samstagabend entdeckt. Seine Jagdhunde hätten die Raubkatze auf einen Baum getrieben. Herbeigerufene Mitarbeiter des Tierparks konnte das Tier betäuben und mitnehmen. Der Luchs sei jetzt in Quarantäne. Laut Beckmann geht es dem Tier soweit gut.

Man werden allerdings einen neuen Platz für die Großkatze suchen müssen. Seine Artgenossen würden den Luchs nach seiner langen Abwesenheit nicht mehr im Gehege akzeptieren. Die nachtaktiven Katze galten in NRW lange als vom Menschen ausgerottet. Heute kommen sie wieder gelegentlich im Sauerland, in der Eifel und im Teutoburger Wald vor.

TIPP: Nichts mehr verpassen! Bestelle unseren kostenlosen Newsletter, folge uns auf Facebook und lade unsere kostenlose Handy App.

Startseite mit Gutschein Angeboten

avatar
  Anmelden  
Benachrichtige mich zu: