Klimahaus – so wird das Wetter zum Erlebnis

In Bremerhaven überzeugt eine Freizeiteinrichtung wirklich auf ganzer Linie.

Klimahaus – so wird das Wetter zum Erlebnis

Klimahaus: In Bremerhaven überzeugt eine Freizeiteinrichtung auf ganzer Linie. Besuchern werden hier Trockenheit und Hitze, Wirbelstürme, Gletscherschmelze und Co tiefer erklärt. Welche Herausforderungen müssen auch heute die Menschen verschiedener Klimazonen der Erde bewältigen? Eine spannende Zeitreise beginnt….

„Reise“ lautet der Name der zentralen Erlebnis-Ausstellung

In ungefähr zwei bis drei Stunden können Gäste des Klimahauses in Bremerhaven 5 Kontinente bereisen. Mehr als 1 km lang ist die Tour. Besonders interessant ist, dass ein Natur-Interessierter in der Realität 40.000 Kilometer für diese Reise zurücklegen müsste.

Fühlen, sehen und verstehen – so wird die ganze Familie bestens unterhalten

Die Weltreise beginnt direkt in Bremerhaven. Erst wird auf Gleisen entlang nach Isenthal eine Alm im Schweizer Kanton Uri besucht. Man findet hier am Gletscher Blüemlisalpfirn reines Hochgebirgsklima. Wer möchte hier nicht Kühe melken? Eindrucksvoll zeigen auch diverse Videosequenzen, wie ein Gipfel erklimmt wird.

Aber auch das Berühren von Gletschereis ist ein Highlight für die ganze Familie. Außerdem können die „Reisenden“ Kühe melken, einen Gipfel besteigen und Gletschereis berühren. Die Temperatur im Raum entspricht der am realen Ort. Ein Konzept, das überzeugt: Denn die sinnliche Wahrnehmung hilft dabei, die anderen Welten besser zu verstehen.

Weiter geht es nach Sardinien…

Auf der italienischen Insel sorgt ab und an ein Gewitter für Abkühlung. In Afrika hingegen, genauer gesagt in Niger, ist es mit 35 Grad beständig unangenehm heiß. In der Sahel-Zone herrscht Dürre, während üppige Vegetation sowie exotische Fische den „Reisenden“ auf ihrem Weg durch den Regenwald bei feuchtem und tropisch-heißem Klima begegnen.

Egal, ob Antarktis oder Südsee – wer clever sparen möchte, kann Rabatt-Gutscheine nutzen, um einen besonderen Ausflug mit der ganzen Familie als „Reisender“ im Klimamuseum zu genießen.

Übrigens: Am Ende der Tour ist ein kleiner Abstecher auf die Dachterrasse des Klimahauses zu empfehlen. Der schöne Ausblick lohnt sich allemal.

TIPP: Nichts mehr verpassen! Kostenlosen Newsletter bestellen, uns auf Facebook und Instagram folgen oder unsere Handy App laden.


Anmelden
Benachrichtige mich zu:
guest
0 Kommentare
Inline Feedbacks
View all comments