Futuroscope: Freizeitpark stellt Neuigkeiten der Saison 2024 vor

Futuroscope hat seine Neuigkeiten für die Saison 2024 vorgestellt!

Futuroscope: Freizeitpark stellt Neuigkeiten der Saison 2024 vor

Futuroscope: Der französische Freizeitpark in Chasseneuil-du-Poitou in der Nähe von Poitiers hat Neuigkeiten für die Saison 2024 angekündigt. Die Informationen werden in einem neuen Flyer des auf Medientechnologien spezialisierten Vergnügungsparks beworben.

Demnach können sich Besucher auf eine neue Wild Swing-Attraktion von Hersteller ART Engineering, eine entspannende Bootsfahrt und eine neue Show freuen. Der neue Indoor-Wasserpark „Aquascope“ soll ebenfalls in der Saison 2024 eröffnet werden. Hier zeigen sich Parallelen zu dem deutschen Europa-Park und seiner Wasserwelt Rulantica.

Futuroscope stellt Neuigkeiten der Saison 2024 vor

Der Wild Swing von Hersteller ART Engineering wird in dem französischen Freizeitpark den Namen „Das Wasserwerk“ tragen. Das Fahrgeschäft nimmt eine Grundfläche von 11 mal 6 Metern ein und kann 500 Personen pro Stunde befördern.

Attraktionen des Types finden sich unter andrem auch im Potts Park Minden, im Karls Erlebnisdorf Elstal und im Fantasiana Erlebnispark Strasswalchen. Zu der ebenfalls neuen Anlage „Der Holzfällerfluss“ ist bislang nur bekannt, dass es sich um eine Wasserfahrt in Holzstämmen handelt.

Wild Swing und Wasserfahrt bereits offiziell bestätigt

Die ebenfalls neue Indoor-Show soll bereits zum Saisonstart zur Verfügung stehen. Die Show wird in dem ehemaligen IMAX 3D-Pavillon aufgeführt. Ein erstes Artwork zeigt einen Darsteller, der mit einem Roboterarm interagiert. Der Freizeitpark will fünf Vorstellungen pro Tag anbieten, wobei jede Show rund 20 Minuten dauern soll.

Zu dem Mainact ist bekannt, dass er den Namen Lucas trägt und Ende 20 Jahre alt ist. Die Verantwortlichen scheinen derzeit noch auf der Suche nach Tänzern zu sein – zumindest wurden in den letzten Tagen und Wochen entsprechende Stellenanzeigen geschaltet.

Informationen zum Indoor-Wasserpark „Aquascope“

Mit dem Indoor-Wasserpark „Aquascope“ orientiert sich Futuroscope an dem deutschen Europa-Park und belgischen Freizeitparks. Zahlreiche Parks weltweit haben bereits Wasserparks eröffnet, in Frankreich will man das nun auch tun. „Aquascope“ soll bei Eröffnung bereits acht Wasserrutschen bieten.

Als weitere Attraktionen sind ein Wellenbecken, eine sogenannte Immersion Zone mit Leinwand sowie Videomapping auf Wasserfontänen angekündigt. Für Familien mit kleinen Kindern soll die Aquafun Zone für Abkühlung und Unterhaltung per Lady River und Strömungskanal sorgen. Ein Außenbecken mit Bar und DJ ist ebenfalls vorgesehen.

TIPP: Nichts mehr verpassen! Kostenlosen Newsletter bestellen, uns auf Facebook und Instagram folgen oder unsere Handy App laden.


Keine Beiträge vorhanden

Anmelden
Benachrichtige mich zu:
0 Kommentare
Inline Feedbacks
View all comments