Europa-Park: Fjord-Rafting mit Troll-Höhle

Europa-Park Neuheit 2019: Fjord-Rafting mit neuer Troll-Höhle.

0
83
Europa-Park Michael Mack

Im Europa-Park wird in der Winterpause an 50 Projekten in allen Themenbereichen gearbeitet. Als Neuheit soll das Fjord-Rating 2019 mit einer Troll-Höhle kommen. Ein besonderes Augenmerk der Anstrengungen liegt auf dem durch einen Brand zerstörten Themenbereich „Skandinavien“. Der Bereich wird derzeit nach Plänen des 2007 verstorbenen Architekten Ulrich Damrau nachgebaut.

Der Freizeitpark hat dazu vor Tagen ein erstes Artwork vorgestellt. Die Grafik zeigt die skandinavische Häuserfront inklusive Märchenturm. Fans des größten Erlebnisparks Deutschlands äußerten sich auf Facebook überwiegend positiv zu dem neuen Erscheinungsbild. Einige merkten allerdings an, dass es „wikingermäßiger“ als vorher aussehen würde.

Europa-Park: Fjord-Rafting mit Troll-Höhle

Ein offizieller Eröffnungstermin von „Skandinavien“ ist noch nicht bekannt. Bislang gilt die Aussage „im Laufe der Saison 2019“. Eine Überraschung verriet Inhaber Michael Mack dann aber im Europa-Park-Radio aber doch: „Im Keller von Skandinavien wird auch etwas kommen. Aber das werde ich verraten, wenn es spruchreif ist.“

Wie die Badische Zeitung aktuell berichtet, wird die Fjord-Rating-Attraktion mit einem zusätzlichen Element aufgewertet werden. Aus dem Tunnel wird die Heimstätte eines Trolls werden, die bei der Durchfahrt mit neuen Soezialeffekten beeindrucken soll. Freunde des Klassikers „Piraten in Batavia“ werden sich wohl leider etwas gedulden müssen. Das Fahrgeschäft soll erst bis zu Wintersaison 2020 wieder fertiggestellt sein.

• Themenseite: Weitere Informationen zu dem deutschen Freizeitpark

PS: Nichts mehr verpassen! Bestelle unverbindlich unseren kostenlosen Newsletter oder werde Fan unser Facebook-Seite – es lohnt sich.

Bewertung
avatar
  Anmelden  
Benachrichtige mich zu: