Europa-Park: Eisige Rückkehr der „Piraten in Batavia“

Eisfiguren-Ausstellung stimmt auf die Rückkehr der "Piraten in Batavia" ein.

0
30
Europa-Park Roland Mack

Der Europa-Park stimmt seine Fans auf die Rückkehr der „Piraten in Batavia“ ein. Eine Eisfiguren-Ausstellung gibt während der Winter-Öffnung einen faszinierenden Vorgeschmack auf das Spektakel. Die beliebte Themenfahrt wurde bei einem Brand im Mai 2018 vollständig zerstört. Menschen kamen glücklicherweise nicht zu Schaden.

Die Betreiberfamilie Mack hatte nur kurze Zeit nach der Katastrophe einen kompletten Neuaufbau der Attraktion angekündigt. Unter dem Motto „Batavia aus Eis – die Piraten kehren zurück“ gibt die „Magic Ice“-Ausstellung spannende Einblicke in die Neugestaltung der Themenfahrt. Dazu erschuf ein 50-köpfiges Team in der „Spanischen Arena“ eine phantastische Welt aus Schnee und Eis.

Europa-Park bereitet Rückkehr der „Piraten in Batavia“ vor

Europa-Park Eisskulpturen Piraten in Batavia
Faszinierende Skulpturen aus Eis | © Europa-Park

Besucher können in insgesamt acht Szenen 30 bis zu fünf Meter hohe Skulpturen bewundern. Die rund 30 x 10 Meter große Halle wird dazu auf eine Temperatur von -8° Celsius abgekühlt. Laut Betreiber kamen 100 Tonnen kristallklares Eis aus Belgien und 100 Tonnen Schnee zum Einsatz.

Ein beeindruckendes Spektakel, das die Herzen von Fans wärmt, dabei aber auch für einen eisien Hauch im Gesicht sorgen könnte. Nach dem Besuch können sich erwachsene Besucher daher direkt nebenan in der Eisbar „Glaciar“ bei einem leckeren Glühwein aufwärmen, während ihre Kinder auf der großen Eislauffläche am See einige flotte Runden drehen.

• Themenseite: Informationen zum Europa-Park Gutschein

• Bewertung für den Freizeitpark in Rust abgeben

TIPP: Nichts mehr verpassen! Kostenlosen Newsletter bestellen, uns auf Facebook und Instagram folgen oder unsere Handy App laden.

avatar
  Anmelden  
Benachrichtige mich zu: