Drei einfache Möglichkeiten gratis Bitcoins zu verdienen

Bitcoins sind längst im Mainstream angekommen.

Drei einfache Möglichkeiten gratis Bitcoins zu verdienen

Ratgeber: Bitcoins und andere Kryptowährungen sind schon seit geraumer Zeit keine Spielerei für digitale Nerds mehr, sondern längst im Mainstream angekommen. Die Wertsteigerung der vergangenen Jahre ist teilweise beeindruckend. Aktuell kostet ein einziger Bitcoin etwa 25.000 Euro, 2017 waren es nur rund 1000 Euro. Doch man muss nicht zwangsläufig echtes Geld in die Hand nehmen und dieses zu tauschen, um die begehrten Coins zu erhalten.

Unbedingt über Verwahrung von Bitcoins informieren

Es gibt eine ganze Reihe von Möglichkeiten, Bitcoins zu erhalten, ohne echtes Geld in diese zu investieren. Während manche Optionen ein gewisses Equipment bzw. eine entsprechende Investition voraussetzen, können andere beinahe nebenbei genutzt werden, um Bitcoins in die eigene digitale Wallet zu bugsieren. Diesbezüglich sollte man sich allerdings näher informieren, denn mit der Aufbewahrung von digitalen Währungen sind einige Herausforderungen verbunden.

Ein nicht bedachtes Verwahren von Kryptowährungen kann schnell zu einem Verlust führen, Sicherheit sollte hier stets an oberster Stelle stehen. Doch zurück zum Thema, wie also lassen sich Bitcoins verdienen, ohne sie zum aktuellen Wechselkurs zu kaufen?

Airdrops

Sogenannte Airdrops stellen eine Marketingstrategie dar, bei welcher kostenlose Coins an Personen vergeben werden. Um an dieser recht einfachen Möglichkeit teilzunehmen, muss in der Regel eine bestimmte Aktion durchgeführt werden, beispielsweise das Ausfüllen eines Formulars, dem Herunterladen einer digitalen Wallet oder auch das Beitreten einer Gruppe in sozialen Netzwerken.

Mining

Das Minen (schürfen) von Bitcoins, ist die ursprünglichste Variante, mit der sich Bitcoins verdienen lassen. Dabei stellen sogenannte Miner private Rechenleistung zur Verfügung, mit der Transaktionen verifiziert und einem Blockchain Netzwerk hinzugefügt werden. Dafür erhalten die Miner eine bestimmte Summe in Kryptowährungen gutgeschrieben. Das Minen erfordert allerdings hochperformante Hardware und der Profit errechnet sich nach Abzug der Stromkosten. In anderen Ländern ist das Minen wesentlich beliebter als in Deutschland.

Online-Games

Eine relativ neue Branche stellt das sogenannte Play-to-Earn-Gaming dar. Es gibt eine immer größer werdende Anzahl an Plattformen, die Spieler von Onlinegames mit Beträgen in Bitcoins belohnen. Dafür müssen je nach Anbieter unterschiedliche Aufgaben erfüllt werden, auch kann es sein, dass man sich bestimmte Werbeanzeigen ansehen muss. Es ist ratsam, sich die Konditionen der einzelnen Anbieter genau durchzulesen und ausschließlich seriöse Angebote in Anspruch zu nehmen.

Unter folgendem Link finden sich weitere Informationen zu diesen und weiteren Möglichkeiten gratis Bitcoins zu verdienen.

Fazit

Bitcoins sind trotz der hohen Volatilität noch immer ein begehrtes Investitionsgut und das zurecht. Wer 2011 einen Betrag von 1000 Euro in Bitcoins investiert hat, ist heute mehrfacher Millionär. Mit der Möglichkeit, auch vollkommen gratis Bitcoins zu generieren, erhält man die Möglichkeit ohne jedes Investment auf eine künftige Wertsteigerung von Bitcoin zu setzen und davon zu profitieren. Wer sich die Möglichkeiten anschaut und darauf achtet, nur seriöse Angebote anzunehmen, hat vielfältige Optionen Bitcoins zu verdienen, ohne dafür echtes Geld in die Hand zu nehmen.

TIPP: Nichts mehr verpassen! Kostenlosen Newsletter bestellen, uns auf Facebook und Instagram folgen oder unsere Handy App laden.


Anmelden
Benachrichtige mich zu:
guest
0 Kommentare
Inline Feedbacks
View all comments